-----Meisterschaftsstand 2024   ---   Boxercup Rennen 5+6 Most 12.7. - 14.7.2024 Zeitplan   ---   Kalenderimportdatei Boxercuptermine 2024    ---   Die Seite für den BMW Boxercup: www.bmwboxercup.eu   ---   Anmeldung Boxercup Newsletter   ---   Boxercup auf Facebook: Fanseite

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reglement 2014
#1
Oben
Hier das aktuelle Reglement für die Saison 2014!

Eingeladen sind alle Fahrerinnen und Fahrer eines BMW-Sport- oder Tourenmotorrads , ob 2ventiler, R1100S, R1150S, R1200S oder auch HP2 Sport, ebenso wie mit baugleichen Motoren ausgestatte Motorräder, aber auch nachfolgende Modelle, ob luft-oder wassergekühlt.

Wertungsläufe:
2014 finden 6 Veranstaltungen mit jeweils 2 Rennen, möglichst an 2 aufeinander folgenden Tagen (2Tagesveranstaltungen!) statt. 2 Rennen von gesamt 12 werden, vom Fahrer frei wählbar, als Streichresultate vom Gesamtpunktestand abgezogen.
Sollte ein Rennen vom Veranstalter und/oder aus wichtigen Gründen abgesagt werden, so wird dieses als nicht stattgefunden gewertet, wird nicht nachgeholt und kann auch nicht als Streichresultat heran gezogen werden.
Die Rennen werden je nach Länge einer Rennstrecke in einer vorgegebenen Anzahl Runden (zwischen 7 und max. 10) ausgetragen.

Lizenzen:
Von den Teilnehmern kann eine Lizenz (Tageslizenz) verlangt werden, sollte dies der Veranstalter bei dem das Rennen gefahren wird, verlangen.

Zugelassene Motorräder:
Alle BMW Boxer-Motorräder, bzw. siehe oben.

Klasseneinteilung:
Für 2014 wird der Boxer Cup in zwei Wertungsklassen ausgetragen.
Diese Wertungsklassen richten sich nach der gesamt gefahrenen Zeit in einem Rennen, also der Schnellste über die Gesamtdistanz des Rennens ist Sieger, der Zweite erster Verlierer !
Für die R 1200 S, R1100 S und alle 2ventiler gibt es eine Subwertung !
Pokale erhalten die 3 schnellsten, auch der vorgenommenen Subwertung.

Technische Spezifikation:
1. Motor:
Der Motor muss äußerlich dem Serienmotor eines frei käuflichen und aus einer Serienfertigung stammenden BMW-Motorrades entsprechen. Alle Veränderungen am Innenleben oder an der Peripherie des Motors (ausgenommen jedwede Aufladung durch Turbo, Kompressor, Lachgas o.ä.) sind erlaubt.
Öleinfüllschraube, Ölablassschraube und der Ölfilter sind mit Sicherungsdraht zu sichern
2. Schaltung:
Die Schaltung darf umgedreht werden. Die Verwendung von Quickshift-Systemen ist zulässig.
3. Treibstoff:
Es ist ausschließlich die Verwendung handelsüblichen Benzins zulässig.
4. Auspuff:
Die Wahl der Auspuffanlage ist frei. Ev. Lärmbeschränkungen der Veranstalter sind einzuhalten.
5. Federelemente:
Die Wahl der Federelemente ist frei.
6. Bremsen:
Die Wahl der Hebel, Scheiben und Zangen ist freigestellt, ebenso die Wahl der Bremsbeläge. Ein vorhandenes ABS kann stillgelegt werden.
7. Reifen:
Die Verwendung von Slicks (profilloser Reifen) Regenreifen und Reifenwärmern ist zulässig, sogar empfohlen.
8. Felgen:
Die Wahl der Felgen ist frei.

Technische Kontrolle:
Vor den jeweiligen Trainings- bzw. Qualifikationsläufen findet eine technische Kontrolle durch den Veranstalter statt und der reglementkonforme und technische Zustand der Wettbewerbsmotorräder wird überprüft.
Ölschrauben, Ölfilter sind drahtgesichert, Haupt-und Seitenständer demontiert oder gesichert, Rückspiegel demontiert, alle Gläser mit Tape geschützt.
Eine leicht lesbare Startnummer ist anzubringen. Ohne technische Inspektion keine Ausfahrt auf die Rennstrecke !

Fahrerausstattung:
Der ordnungsgemäße Zustand der Fahrerausstattung, Helm (mit EU-Prüfnummer), Lederkombi (sollte einteilig sein, mit den notwendigen Protektoren, eines namhaften Herstellers), Rückenschutz, Handschuhe und Stiefel ist verpflichtend und wird entsprechend kontrolliert.

Wertung:
Gewertet werden alle Läufe nach Punktesystem (25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1), wie im GP-Sport und vielen anderen Klassen üblich. Die schnellste Rennrunde wird mit einem zusätzlichen Punkt in der Meisterschaft bewertet.
Bei Punktegleichheit entscheidet die Anzahl der Siege, bei gleicher Sieganzahl das Alter des Fahrers.

Teamwertung:
Es können sich vor Start der Saison Teams mit max. 4 Fahrern zusammentun und ein Boxercup-Racingteam bilden. Es werden nach jedem Rennen die Punkte der 2 am besten platzierten Fahrer dem Team gutgeschrieben. Am Ende der Saison gibt es dann für die ersten 5 Teams für jeden Fahrer dieses Teams einen Sonderpokal.

Der Rechtsweg ist selbstverständlich ausgeschlossen.


Download BMW_Boxercup_Reglement_2014_de.pdf
Download BMW_Boxercup_Regulations_2014_en.pdf


-------------------------------------------------------
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
BMW Boxercup Sponsoren 2024

Hotel Pachmair | wendepunkte | STOFFart | Spenglerei Albertshofer | Zimmerei Grimm | Hydraulik Service Fenz | FTS Staplerservice | Pro CNC | BTC Beschichtungstechnik | Karosserie Schling | Liebfart Industriedienstleistungen | Hamburger GmbH Beton und Stahlbetonbau | Winkelmann Werkzeuge | ASID Schönbrunner | Hebebühnen Puchheim | GM GmbH Kunststoffe, Gummi | WMH Motorräder | Autohaus Weeber | LVM Versicherung Bethke | Gebr. Thiemt | Küchenzentrum Klettner | Privatbrauerei Barre | Logex |