-----Meisterschaftsstand 2024   ---   Boxer Trainingsrennen Oschersleben 24.5 - 26.5.2024 Zeitplan   ---   Kalenderimportdatei Boxercuptermine 2024    ---   Die Seite für den BMW Boxercup: www.bmwboxercup.eu   ---   Anmeldung Boxercup Newsletter   ---   Boxercup auf Facebook: Fanseite

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor Ölwechsel am Boxer
#1
Oben
Moin Jungs,
bevor jetzt an den RennBoxern das Motoröl gewechselt wird noch einmal eine kurze Erinnerung für die von mir gemachten RennBoxer:

Meine Standfestigkeits-Zusage gilt NUR für die Verwendung von
Castrol Edge 10W60 Titanium vollsynth mit FST-Additiv.

Eigentlich ist es ein Öl für Automotoren, höchste Spezifikation auch bei BMW M3 und M5 Motorsport.
Und der Boxer ist tatsächlich näher am Automotor dran (separates Motoröl, Trockenkupplung und separates Getriebeöl) als an modernen Motorradmotoren, welche nur 1nem Ölhaushalt für Motor/Getriebe und Ölbadkupplung haben.
Solche modernen Motorenöle für moderne Motorradmotoren haben AntiRutsch-Additive wegen der dort verwendeten Ölbadkupplungen und diese Rutschhemmer sind gar nicht gut für die Boxer-Pleuellager.

Ansonsten wurde dieses genannte Castrol von Helmut Mader für die Boxer empfohlen (und in den HP2 Endurance-WerksBoxern gefahren) und hat sich seither als einziges Öl ohne Pleuellagerschäden bestens bewährt,
auch in Verbindung mit der Rika-modifizierten Ölpumpe.
5 Liter in ebay ca. 48.-€.

Wer entgegen meiner Empfehlung ein anderes Öl verwendet, verliert meine Zusage zur Standfestigkeit !
Andere Öl kann gutgehen, muss aber nicht !
Nehmt das nicht auf die leichte Schulter, Leute !





DAS gilt NICHT für neue LC-Boxer mit Ölbadkupplung !
DIE brauchen das RutschHemmer-Öl .... und prompt haben sie auch Verschleiß an den Pleuellagern 8o
Sogar bei Landstraßen-Bummelei mit 5, 6 Liter Durchschnittsverbrauch.....siehe 50.000 km Test, Endzerlegung und TeileSichtung !


-------------------------------------------------------
Zitieren
#2
Oben
Einverstanden. Das mache ich jetzt schon seit 2 Jahren in alle meine Rennboxer.

Ich kaufe das Öl hier : https://www.misteroil.be/fr/catalogue/lubrifiants

43,95 Euronen / 5 Liter und Versand gratis ab 100 Euronen


-------------------------------------------------------
Zitieren
#3
Oben
Ich verwendt immer

Motoroel Fuchs 4T Syntetic-Performanc SILKOLENE Comp 4 20W-50

empfohlem vom Boxercupmeister aller Zeiten "Jonny"

Und heuer keinen Schaden und der Meistertitel ist sich auch ausgegangen.


-------------------------------------------------------
Bernd
zieht die 1200er hinter sich her mit der HP
www.old-n-wise.at
Zitieren
#4
Oben
Hi Bernd,
mit dem einzigen Unterschied, daß die Erfolgs-Bilanz beim Jonny mit häufigem Ölwechsel erzielt wurde.

Meine Jungs wechseln meistens nur 1 mal jährlich :ok2:
das ist auch OK so.
Weil auch bei ständiger Rennteilnahme 5.000 km Wechselintervall nicht überschritten wird. Confusedjump:


-------------------------------------------------------
Zitieren
#5
Oben
mach ich auch. ich wechsel auch sehr oft, mindestens jedes 2. rennwochende!


-------------------------------------------------------
Bernd
zieht die 1200er hinter sich her mit der HP
www.old-n-wise.at
Zitieren
#6
Oben
Hier noch das Foto aus Motorrad 25/2016
50.000 km Dauertest der BMW R 1200 R lc.

[Bild: 2vd0j1h.jpg]

Die Pleuellager sehen wüst aus, das für die Ölbadkupplung der WasserBoxers benötigte Motoröl mit AntiRutsch-Additiven dürfte der Hauptgrund dafür sein. :hamm:

Boxer-Kurbelwellen ohne Mittellager sind DA nunmal empfindlicher als Reihen- oder V-Motoren, wo dieses Öl normal funktioniert.

Zwar sind 50.000 km in diesem WasserBoxer nicht wenig, aber der Durchschnittsverbrauch von 5,6 Liter sagt ja aus, daß diese 50.000km Landstraßenjbummelei waren (auf der Renne laufen bei uns 15 Liter durch).
Für das bisschen abgerufene Leistung sind die Pleuellager echt böse angefressen.......ich sag mal frech nach 1nem anständigen RennWoE wär dieser Watercoole platt.

Wenn es mal angefangen hat an den Pleuelfüßen zu reiben, dann ist DauerVolllast tödlich. :peit:

DAS kann uns aber nicht belasten, WIR fahren ja anständige alte Boxer mit Trockenkupplung und SuperFlutschi-Castrol-Motoröl Confusedjump:


-------------------------------------------------------
Zitieren
#7
Oben
servus Rika,

welches Motoröl empfiehlst Du dann, wenn ich die Lagerschalen schonen will, also auf der Rennpiste heizen möchte?

HG
KH


-------------------------------------------------------
Zitieren
#8
Oben
Zitat:Original von karli1512
servus Rika,

welches Motoröl empfiehlst Du dann, wenn ich die Lagerschalen schonen will, also auf der Rennpiste heizen möchte?

HG
KH

Guckst Du hier

https://www.boxercupforum.eu/thread.php?...d=576&sid=

ins erste Posting dieses Threads.

Willkommen im Forum!


-------------------------------------------------------
Zitieren
#9
Oben
danke Wob, aber das gilt ja für die luftgekühlten Boxer, und welches Öl dann für die LC?

HG
KH


-------------------------------------------------------
Zitieren
#10
Oben
Mit der LC auf der Rennpiste heizen Big Grin


-------------------------------------------------------
Jonny´s Homepage
Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe :peit:
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 8 Gast/Gäste
BMW Boxercup Sponsoren 2024

Hotel Pachmair | wendepunkte | STOFFart | Spenglerei Albertshofer | Zimmerei Grimm | Hydraulik Service Fenz | FTS Staplerservice | Pro CNC | BTC Beschichtungstechnik | Karosserie Schling | Liebfart Industriedienstleistungen | Hamburger GmbH Beton und Stahlbetonbau | Winkelmann Werkzeuge | ASID Schönbrunner | Hebebühnen Puchheim | GM GmbH Kunststoffe, Gummi | WMH Motorräder | Autohaus Weeber | LVM Versicherung Bethke | Gebr. Thiemt | Küchenzentrum Klettner | Privatbrauerei Barre | Logex |